EMF-Minimierungsforderungen der 26. BImSchVVwV

Nach der Verwaltungsvorschrift (26.BImSchVVwV) sind bei Errichtung und wesentlicher Änderung von Niederfrequenzanlagen sowie Gleichstromanlagen die von der jeweiligen Anlage ausgehenden elektrischen und magnetischen Felder nach dem Stand der Technik zu minimieren. Dies gilt für Drehstromnetze, Bahnstromnetze und Gleichstromanlagen.

EMF-Minimierungsforderungen der 26. BImSchVVwV – Paradigmenwechsel bei der EMVU

>> Seminarprogramm

 

» zurück zur Übersicht