Magnetische Wechselfelder: Aktive Magnetfeldkompensation

15.09. (Di)   NEU
Referenten: Dr. Martin H. Virnich, Rolf Mennekes, Dr. Dietrich Moldan

Zur Reduzierung von magnetischen Wechselfeldern kann die aktive Magnetfeldkompensation einen wesentlichen Beitrag leisten, insbesondere wenn auf den Verursacher kein weiterer Einfluss genommen werden kann, wie es z.B. bei Mittel- und Hochspannungsleitungen sowie Erdkabeln und Freileitungen der elektrischen Energieversorgung, bei Bahnlinien oder mit Fehlströmen beaufschlagten Fernwärmeleitungen der Fall ist.

Die Teilnahme an diesem Seminar ist eine Voraussetzung, um in Zukunft die Projektierung und den Vertrieb für ESTEC-Kompensationsanlagen eigenständig durchführen zu dürfen.

Seminarinhalte: Ursachen und Ausprägung magnetischer Wechselfelder, Erstellen von Messplänen, Durchführung von Messungen, Hinweise: „Was geht – was geht nicht?“,
Simulation, Kundenberatung und Vertrieb.

Auch wer nicht eigenständig eine ESTEC-Kompensationsanlage projektieren/verkaufen möchte, findet hier das Know-how über korrekte Messungen für Simulationsberechnungen und Installation.

» Detaillierte Informationen als PDF

» zur Anmeldung

« zurück zur Übersicht