FAQ – Häufige Fragen

Was kostet Ihre baubiologische Diagostik?
Die Frage ist so pauschal nicht zu beantworten. Je nach Kunde und Auftrag arbeiten wir nach Vereinbarung mit Stunden- oder Tagessätzen, bzw. Pauschalen. Ihr Anruf und ein erstes Qualifizierungsgespräch am Telefon sind freilich ohne Kosten: Telefon +49 (0) 93 23 / 87 08-10

Woher weiß ich, dass tatsächlich Ihre Umweltanalysen in ursächlichem Zusammenhang mit Befindlichkeitsstörungen stehen?
Naturgemäß kann auch ich das nicht wissen. Eine differenzierte umweltanalytische Diagnose klärt allerdings mögliche Ursachen für zum Beispiel Befindlichkeitsstörungen. Die Frage ist also: lieber weitere 10 Jahre Schlafstörungen und Bluthochdruck? Oder eine umweltanalytische Untersuchung Ihrer unmittelbaren Lebensrealität?

Wie läuft so ein Projekt ab?
Diese Antwort ist etwas umfangreicher und hier zu finden.

Wie groß ist Ihr Einsatzgebiet (räumlich)?
Ich führe generell Aufträge weltweit durch. Der Schwerpunkt liegt im deutsch-sprachigen Raum zwischen Bozen und Köln.

Haben Sie eine besondere Expertise, oder empfehlen Sie auch Kollegen falls nötig?
Je nach Aufgabenstellung und Anforderung des Kunden führe ich bei entfernter gelegenen Städten die Aufträge selbst durch oder vermittle Sie auf Wunsch auch an einen kompetenten Kollegen in Ihrer Nähe.

Widersprechen Sie wissenschaftlichen Erkenntnissen?
Zunächst: nein. Es ist jedoch auch eine Frage des Standpunktes des Betrachters. Während die Schulmedizin für alle Dinge Doppelblindversuche und Wirkmodelle sowie Wiederholungen der Studien unter gleichen Bedingungen fordert ist die kritische Wissenschaft hier einen Schritt weiter. Sie analysiert und publiziert Zusammenhänge, auch wenn es noch keine wissenschaftliche Erklärung / Wirkmodelle dazu gibt. Dadurch warnt sie auch vor Risiken und wartet nicht, bis zahlreiche Kranke eines Tages das Wirkmodell ihrer Erkrankung wissenschaftlich detailliert dargelegt bekommen. So wurden 1854 durch John Snow die Behörden zum Verschließen eines Brunnens in London aufgefordert, nachdem zahlreiche Cholerafälle aufgetreten waren. Erst 30 Jahre später konnte Robert Koch den Erreger in Reinkultur züchten und noch mal 30 Jahre später gab es einen Impfstoff. Die Schulmedizin hätte aus heutiger Sicht also 60 Jahre gewartet, bevor sie Maßnahmen ergriffen hätte.

Untersucht Ihr Unternehmen nur baubiologische Zusammenhänge oder lösen Sie auch konkret Probleme?
Es ist eine Differenzierung zwischen biologischen Beeinträchtigungen und technischen Störungen notwendig.
Die gesundheitlichen Beeinträchtigungen können z. B. nach Entfernen oder Minimieren einer Quelle verschwinden. Dann gibt es  einen kausalen Zusammenhang und die Lösung liegt für Sie klar auf der Hand. Es kann jedoch auch einige Tage dauern, bevor Sie Veränderungen spüren. In seltenen Fällen reagiert der Körper jedoch nicht erkennbar.
Bei technischen Störungen kann man sofort der Einfluss einer Störquelle nach deren Beseitigung erkennen. Oder es sind physikalische Berechungen und entsprechende Maßnahmen notwendig, um Reduzierungen bzw. Vermeidungen zu erzielen.  Dies betrifft nicht nur die IST-Situation sondern kann auch vorbeugend durchgeführt werden.

 

Allgemeine Hinweise:

Ein erholsamer Schlaf ist die Basis für unsere Kreativität und unser tägliches Leistungsvermögen – egal ob Kleinkind, Kind, Jugendlicher oder Erwachsener – in jedem Alter! Eine Untersuchung liefert Auskunft über mögliche Störquellen, deren Intensität und zeigt Reduzierungsmöglichkeiten auf.

Die Kosten für die Untersuchung eines Arbeitsplatzes auf z. B. elektromagnetische Felder sind geringer als die Kosten für den Ausfall eines Mitarbeiters für einen Tag, wenn mehrere Arbeitsplätze im Rahmen einer Untersuchung überprüft werden.

Wie läuft so ein Projekt ab?

Zu den am häufigsten gestellten Fragen zählt die Frage zum Ablauf von der Anfrage des Kunden bis zur Messung.

Zunächst wird die Anfrage des Kunden analysiert und mit ihm gemeinsam besprochen:

  • Was ist der Anlass der Untersuchungen?
  • Gibt es schon vorliegende Erkenntnisse aus anderen Untersuchungen?
  • Gibt es bereits gesundheitliche Probleme oder sind es Vorsorgegründe?
  • Wann treten die Probleme (gesundheitlich oder technisch) auf?

Sodann werden Fragen erläutert wie:

  • Wo ist das Objekt?
  • Wie ist die Zugängigkeit zum Objekt? Zeitlich unbegrenzt oder nur zu bestimmten Zeiten?
  • Wann kann untersucht werden? (z. B. wünscht nicht jeder Arbeitgeber eine Untersuchung während der Arbeitszeit)

Anschließend wird festgelegt,

  • was untersucht werden soll
  • wann die Untersuchungen stattfinden könnten
  • mit welchen Kosten zu rechnen ist

Erst dann wird ein für den Kunden und individuellen Fall abgestimmtes Angebot erstellt.

Eine Terminabstimmung erfolgt nach Eingang der Auftragsbestätigung.

Nach Kenntnis der örtlichen Gegebenheiten werden vor Ort ggf. Entscheidungen über notwendige Änderungen zum Umfang der Messungen getroffen. Diese können auf zusätzlichen Anforderungen des Auftraggebers oder den Empfehlungen des Auftragnehmers basieren.

Prinzipiell werden im Anschluss an die Messungen in einem verständlichen und detaillierten Protokoll festgehalten,

  • was untersucht wurde,
  • welche Ergebnisse ermittelt wurden,
  • wie die Messwerte hinsichtlich technischen oder biologischen Vorgaben oder Empfehlungen einzustufen sind,
  • was die Quellen / Verursacher von erhöhten Werten sind,
  • welche Reduzierungsmaßnahmen möglich sind und vor Ort mit dem Auftraggeber besprochen wurden,
  • welche Messgeräte zum Einsatz gekommen sind.

Ein Messbericht enthält Handlungsempfehlungen, welche Produkte für den individuellen Fall geeignet und wo sie einzubauen sind. Ich verkaufe keine Produkte sondern benenne Hersteller und Vertreiber dafür.

Während der Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen ist eine Betreuung möglich und auch häufig willkommen. Diese erfolgt oft in Form von Telefonaten und Unterlagen per Post oder email.

Eine spätere Überprüfung der umgesetzten Maßnahmen gibt die Sicherheit, dass die Kosten sinnvoll investiert worden sind.